Petra Vetter | Petra Vetter - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Therapieangebot
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Biodynamische Körperpsychotherapie, Biodynamische Massagen sowie T R E ® Tension and Trauma Releasing Exercises
Petra Vetter, Nürnberg, Trauma, Körperpsychotherapie, Therapie, Verhaltenstherapie, Stress, keine Wartezeit, Psychotherapie, Burn-out, Schlafstörung, Albträume, TRE, Biodynamische Körperpsychotherapie, Massage, Biodynamik, Biorelease, Stressbewältigung, Entspannung, Heilung, Ängste, Angst, Panik, Trauer, Unfall, Phobie, Heilpraktiker, Depression, Missbrauch, Trennung, Kind, Geburt, Psyche, Lauf, Nürnberger Land, Essstörung, Selbstwert, Selbstbewußtsein, Coaching, Kindheit, Hilfe, Unterstützung, Körper, Geist, Seele, Biodynamische Massage, Stethoskop, Darm, Befreiung, Glaubenssätze, Reiki, Stressabbau, Mobbing, Rente, Senioren, Berührung, Bewegung, Atem, Körperwahrnehmung, Achtsamkeit, Rettungsdienst, Feuerwehr, Einsatz
18859
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-18859,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Biodynamische Körperpsycho-

therapie/

Biodynamische Massagen

 

Bei einem Erstgespräch werden wir uns etwas kennenlernen. Wir sprechen über Ihre Wünsche, Symptome, Ihre Lebenssituation und was Sie in der Therapie erreichen möchten. Sie können Fragen an mich richten und klären, was Ihnen wichtig ist.

 

Entscheiden Sie sich für eine Therapie, dann gehen Sie intensiver auf Ihre Themen und Anliegen ein. Achtsam und respektvoll werde ich Sie dabei begleiten und Ihren Gefühlen Raum lassen.
Um Ihre jetzige Situation und Ihre Beschwerden besser zu verstehen, kann es sein, dass es wichtig ist, sich mit Ihrer Lebensgeschichte auseinander zu setzen. Oft handeln wir in aktuellen Situationen nicht frei, weil sich Kränkungen, Erfahrungen aus unserem Leben im Gedächtnis verankert haben. Auch der Körper hat die Erlebnisse aus dem bisherigen Leben gespeichert und wird durch die Therapie unterstützt sich zu regenerieren.

 

Der Ablauf der Therapie richtet sich nach Ihrem Anliegen und Ihrem individuellen Prozess.

Ein Teil der Biodynamischen Körperpsychotherapie sind die Massagen. Diese können die Basis bilden, worüber der Körper Halt, Entspannung, Regeneration erfährt oder auch ergänzend zu Gesprächen angewandt werden.

Zum Termin

T R E ®

Tension and Trauma

Releasing Exercises

 

„Entspannendes Zittern“ ab 7 Jahre bis ins hohe Alter

 

Die von David Berceli entwickelte T R E ® – Übungsserie zielt auf die dem Organismus innewohnenden Lösungsmöglichkeiten muskulärer Verspannungen ab, die in Stress und jeglicher Form von Trauma eine zentrale Rolle spielen. In der Übungsserie wird eine gezielte Tiefenentspannung mit natürlicher Neu-Belebung verbunden.

Das Kennenlernen der Übungsserie ist in Einzelstunden und Kleingruppen möglich. Zum Ziel hat es die Selbstregulation und Stressbewältigung. Mit regelmäßiger Begleitung können Barrieren im Körper unterstützt werden sich zu lösen. Wenn Sie sich sicher fühlen mit der Übung kann sie auch alleine durchgeführt werden.

Zur Verarbeitung von beruflicher Belastung ist die Übung für Rettungsdienstmitarbeiter*Innen, Menschen in helfenden, beratenden und therapeutischen Berufen eine gute Verarbeitungsmöglichkeit des Eindrücke, Erlebnisse des Tages.

Auch Kinder können von dem Spannungsabbau was TRE® unterstützt profitieren.

Bei körperlichen Einschränkungen werden die Übungen angepasst.

Zum Termin

ROMPC®  Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy, Counselling and Coaching

 

Wenn bei Ihnen in Situationen die körperlichen Reaktionen die Führung übernehmen, sind es oft Verwechslungen mit Kränkungen, Verletzungen aus der Vergangenheit.

In der Therapie kann einen neue Beziehungserfahrung gemacht werden. Die Gefühle können, wenn sie gerade scheinbar grundlos wieder auflodern, entkoppelt werden. Dies kann mit antippen der Meridianpunkte, Augenbewegungen, spontanen Bewegungen des Körpers oder Atemveränderungen unterstützt werden.

Ängste, Phobien, stressbehaftete Situationen, Erinnerung an einschneidende Erlebnisse, gegenwärtige Situationen können entlastet werden.

Die Begleitung und welche Art der Entkopplung hilfreich sein kann, entsteht im therapeutischen Miteinander.

Zum Termin

Transpersonale Prozessarbeit

 

Mit dem was gerade ist den Raum und es erkunden. Mit Bildern, Gesten, Tönen, Gefühlen dem Folgen was sich zeigt.

Der Beginn und am Ende in Stille sitzen für ein paar Minuten stimmt darauf ein, dass sein darf was ist.

Es können der Moment an sich erforscht werden oder belastende Situationen, Sehnsüchte. Die Seele kennt den Weg.

Zum Termin